Five Conversations on Love

 Veröffentlichung am 22. Juli 2022  

 

CD bestellen

anhören

 

 Mit der Arbeit an meinem Debut-Album reiste ich vom Verlust in die Liebe. 

Die Songs, die ich an meinem Klavier geschrieben habe, sind ein roher Ausdruck von Gefühlen,
eine Fortführung von und ein Tribut an die Musik, die mein Herz im Laufe meines Lebens berührt hat.
Meine Kompositionen in indischen Raags sind meine gewählte Medizin.
Ihre Worte sind in der alten Klangsprache Gurmukhi.

Ihre vorgeschriebenen Klangstrukturen besitzen eine Kraft, die über den Ausdruck hinausgeht.

Sie sind das Gegengift, die Therapie, die Magie. 

 

Dies ist eine Reise von Dualität zu Einheit durch Konversation.

Sie vereint meinen Verstand mit meiner Seele. Meinen Traum mit meiner Realität. Mein Herz mit meiner Welt.
Dies ist eine Reise vom Verlust in die Liebe.

 

 Meine Five Conversations on Love verbinden Popsongs mit Sabds in indischen Raags über eine thematisch-emotionale Brücke.

Sie sind eine Reflexion meiner Erfahrung eines gebrochenen Herzens, die sich im Spiel zwischen meinen musikalischen Welten entfaltete.
Meine Kompositionen sind das Ergebnis eines intuitiven Prozesses, in dem der Klang mir seine Hand gab, als ich sie am meisten brauchte.
Die Stationen meiner Reise von der Trauer in die Liebe sind:

 

1 Verlust ⦁ 2 Leugnen 3 Sehnsucht ⦁ 4 Wut – 5 Empowerment ⦁ 6 Verhandeln  – 7 Liebe ⦁ 8  Depression – 9 Wiedergeburt ⦁ 10 Leben

SHAAN & MANGALACHARAN

The Blessing

(Raag Suhee Kafi)

 

 

CONVERSATION I

Vacuum of Grace
3 Satnam

(Raag Majh)

feat. Guru Kaur

 

CONVERSATION II 

Guitars
Bande Khoj Dil Har Roj

(Raag Tilang)

CONVERSATION III

Love Letter
7 Mere Ram Rae Tudh Chit Aeai Oubare

(Raag Suhee)

 

CONVERSATION IV

Wounded Fighter
9 Tou Mai Har Har Kareea

(Raag Bihagra)

feat. Preetinder Singh Dhindsa

 

CONVERSATION V

10 Set Sail – Ek Onkaar

(Raag Asa)

feat. Yashpreet Singh Matharu


N I R A N J A N

Ich bin Niranjan.
Ich wurde zur richtigen Zeit und am richtigen Ort auf dem Planeten Erde geboren
und bin unter vielen Menschen, Tieren und Pflanzen aufgewachsen.

Mein tiefster Wunsch war es immer, zu singen. Obwohl mein musikalisches Talent gefördert wurde,
wurde ich doch in diesem meinem größten Wunsch nicht gesehen.
Sattdessen lernte ich Klavier und Klarinette. Selbst in meinem Musikstudium gab es niemanden,
der mich ermutigte, in meine Stimme zu vertrauen.
Wenigstens ein bisschen ein Stimmchen hätte ich, sagten sie.
Erst durch meine Begegnung mit dem Naad Yoga fand ich den Schlüssel zu meiner Stimme.
Erst durch meinen größten Schmerz entfachte sich der Mut, ja die Notwendigkeit, mich mit ihr zu zeigen.
Nun bin ich, was ich immer schon war: Komponistin meines Lebens.
Sängerin.

Auf meiner musikalischen Reise begegnete ich vielen Ausdrucksformen: Klassik, Pop, Jazz –
und schließlich der tief heilenden traditionellen Musik Nordindiens.
In meiner Arbeit verbinde ich diese Welten, ohne ihre innere Vollkommenheit anzutasten.
Damit möchte ich für die, die mir zuhören, eine Brücke zu neuen Welten schaffen,
und für mich eine neue Verbindung zu mir selbst.

Meine Religion ist die Freundlichkeit, meine Philosophie ist die Freiheit, meine Lehrerin ist das Leben.
Meine tiefste Inspiration
ist immer die Liebe.

Portraits 1, 2, 4, 5: Dumitritza Gore | Portrait 3 & Bandfoto: Fadi Houbaila

Out Soon ⦁ Five Conversations on Love

The Blessing  Vorbereitung 2021

From Loss to Love  Guru & Niranjan


Foto: Dumitritza Gore
Foto: Dumitritza Gore

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.